s

Oddset – die direkte Chance für Sportwetten

Wer bei einem deutschen Anbieter legal Sportwetten auf den Fußball abschließen möchte, der kann das bereits seit dem Jahr 1948 tun. Im Jahr 1956 wurde der Deutsche Toto- und Lottoblock gegründet. Dadurch boten alle Landeslotterien die Fußballwetten in standardisierter Form an. In der ehemaligen DDR war man sogar etwas schneller gewesen Mit einer Verordnung wurden Fußballwetten ab Dezember 1953 in einheitlicher Form möglich. Als Wettbüro fungierte der VEB Sporttoto, der direkt einem Ministerium unterstellt war.

Wer seine Wetten heute beim Oddset abschließen möchte, der benötigt eine Kundenkarte, die bei der für das jeweilige Bundesland zuständigen Lotteriegesellschaft beantragt werden muss. Auch sind die Abgaben der Tippscheine nur gegen die parallele Vorlage des Personalausweises möglich. Das macht nicht nur den Mitarbeitern der Lotterieverkaufsstellen das Leben schwer, sondern hat auch für einen Rückgang der Umsätze gesorgt. Bei vielen potentiellen Tippern ist es einfach nur die Angst, dass ihre persönlichen Umsätze und Gewinne öffentlich gemacht werden können. Hinzu kommt die Tatsache, dass verstärkt auch deutschsprachige Buchmacher aus dem Ausland die Sportwetten für deutsche Kunden über das Internet anbieten.

Im Gegensatz zum privaten Buchmacher sind die möglichen Quoten, Einsätze und Gewinne beim staatlichen Oddset beschränkt. Das bekommen vor allem die potentiellen Tipper zu spüren, die ihre Einsätze gern mit Systemwetten oder Kombiwetten machen. Außerdem sind sie auf die Öffnungszeiten der Verkaufstellen angewiesen, so dass oftmals keine Wetten kurz vor Spielbeginn und erst recht keine Halbzeitwetten möglich sind.

Auch bei der Werbung für Oddset gibt es starke Beschränkungen. Hinzu kommt, dass die wöchentlich von den Lotteriegesellschaften heraus gegebene Wettzeitung bei Weitem nicht so aktuell sein kann, wie die Informationen, die man auf den Internetpräsenzen der ausländischen Wettanbieter vorfindet. Diese arbeiten noch zudem mit dynamischen Wettquoten, während diese beim Oddset einmal festgelegt und danach starr bleiben.